Medienmitteilung der Stiftung SwissSkills, 1. Dezember 2020

Die besten Berufsleute der Schweiz sind bekannt: 56 neue SwissSkills Champions gekürt!Die dezentral durchgeführten Berufsmeisterschaften SwissSkills Championships 2020 sind abgeschlossen: Aus rund 650 Teilnehmenden wurden zwischen September und Ende November insgesamt 56 neue Schweizer Berufsmeisterinnen und Meister gekürt. Als «Best of Switzerland» und Gewinnerin der Debrunner Acifer Trophy darf sich Restaurantfachfrau Shania Colombo (Münchwilen TG) feiern lassen.

Von A wie Abdichter/in oder Anlagen- und Apparatebauer/in bis zu Z wie Zimmerleute wurden in den verschiedensten Lehrberufen aus Industrie, Dienstleistung und Handwerk die besten jungen Berufstalente des Landes gekürt. Die diesjährigen Schweizer Berufsmeisterschaften wurden aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie ursprünglich geplant in Bern zentral ausgetragen, sondern im Verlaufe der letzten drei Monate an dezentralen Standorten verteilt über die ganze Schweiz.

Insgesamt 53 Wettkämpfe wurden von den jeweiligen Berufsverbänden durchgeführt. Da bei den Gärtnern, den Automatikern und im erstmals ausgetragenen Wettkampf «Industrie 4.0» jeweils 2er-Teams am Werk waren, dürfen sich 56 junge Schweizer Berufsleute SwissSkills Champion 2020 nennen.

Drei geplante Meisterschaften (Kältesystem-Monteure, Kältesystem-Planer und Storenmonteure) mussten kurzfristig wegen der Corona-Situation abgesagt werden.

Debrunner Acifer Trophy: Ein Auto für die «Best of Switzerland»

Wie auch an internationalen Berufs-Meisterschaften üblich, hat SwissSkills dabei eine Gesamtsiegerin, die «Best of Switzerland» gekürt. Der Titel geht an Restaurantfachfrau Shania Colombo (Münchwilen/TG), die in der dafür relevanten «700er-Bewertungsskala» obenaus schwang. Als Gewinnerin der Debrunner Acifer Trophy erhält die junge Thurgauerin für ein Jahr ein Auto zur freien Verfügung, offeriert vom langjährigen SwissSkills-Partner Debrunner Acifer.

Karrieresprungbrett SwissSkills und Lob von Bundesrat Guy Parmelin

Shania Colombo aber auch alle anderen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben an den SwissSkills Championships 2020 einen wertvollen Grundstein für ihre weitere berufliche Karriere gelegt. Studien von Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Margrit Stamm zeigen, dass ein Erfolg an den Berufsmeisterschaften in vielen Fällen ein Karrieresprungbrett darstellt und alle Teilnehmenden in vielfältiger Weise profitieren. Geschult würden an den SwissSkills besonders auch überfachliche Kompetenzen wie Stressresistenz, Durchhaltevermögen, Frustrationstoleranz, Hartnäckigkeit und Zeitmanagement. 

Lob und Gratulationen für die herausragenden Leistungen erhalten die Teilnehmenden und besonders die Medaillengewinner von Bundesrat Guy Parmelin:  «Mit grosser Leistungsbereitschaft und Leidenschaft haben Sie gezeigt, zu was für Spitzenleistungen Sie in Ihrem Beruf fähig sind. Sie dürfen stolz auf das sein, was Sie an den SwissSkills Championships und in Ihrer jungen beruflichen Karriere geleistet haben», sagt der Wirtschaftsminister in einer Videobotschaft zu den Teilnehmenden der SwissSkills Championships. 

WorldSkills um ein Jahr verschoben

In einem Teil der Berufe bildeten die SwissSkills Championships 2020 die Selektion für die nächsten WorldSkills in Schanghai. Diese wurden aufgrund der Corona-Pandemie von Herbst 2021 in den Herbst 2022 verschoben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: